Unbewusstes erfahrbar machen | VHS Tübingen

VHS Tübingen

______________________

Unbewusstes erfahrbar machen

Termin: 20/21.02.2015

Im Kontakt mit anderen Menschen wird unser Verhalten häufig durch unbewusste Einstellungen beeinflusst und kann sich in einem Abwehrverhalten zum Beispiel widerspiegeln.
Ebenso spielen bei Entscheidungen nicht nur analytisches Denken und logische Argumentationen eine wichtige Rolle, sondern auch frühere Erfahrungen und Wünsche, die dem Bewusstsein zunächst nicht zugänglich sind.
Über die Arbeit mit Träumen und innere Bildarbeit (C.G. Jung) gibt es die Möglichkeit, mehr Zugang zu dem unbewussten zu finden und somit mehr Erkenntnis über die eigene Person zu erlangen.